Serverkomponenten

Serverkomponenten können einfach portiert oder kundenspezifisch erweitert werden

Sehr umfangreiche Serverkomponenten, die kaum funktionale Wünsche offen lassen liegen in .NET vor. Sie können in unterschiedlichen Kombinationen zu einem System zusammengestellt werden, das die konkreten Anforderungen abdeckt. Dabei können besondere Aufgaben über kundenspezifische Serverkomponenten umgesetzt werden. Diese können nicht nur in beliebigen Programmiersprachen umgesetzt werden, sondern zur Laufzeit auch auf getrennten Hosts installiert werden.

Embedded Systeme als Plattformen

Kompakte und für den embedded-Bereich ausgelegte Serverkomponenten sind in ST für IEC61131 und teilweise auch C++ realisiert und können auf verschiedenste Plattformen portiert werden. Dabei können kundenspezifisch realisierte Serverkomponenten mit Standardkomponenten gemischt werden. Als Zielplattformen sind damit auch relativ leistungsschwache Systeme auf Basis ARM möglich.

  • Als Zielplattformen sind grundsätzlich geeignet (auch wenn momentan nur teilweise Portierungen vorliegen):

      • Codesys* V2 und V3-Umgebungen (Wago+, Schneider*, Moeller*, Lenze*, …)
      • TwinCAT*-Systeme (Beckhoff)
      • ProConOS-basierende Systeme (Phoenix Contact*, …)
      • (Embedded) Automatisierungssysteme mit integriertem WebServer und der Möglichkeit eine eigene http-Kommunikation aufzubauen (B&R*, …)
      • Windows- oder Linux-basierende Plattformen
  • Wago PFC200 als mögliche Plattform für die Serverkomponenten für eine WEB-HMI

    Wago PFC200 als mögliche Plattform für die Serverkomponenten für eine WEB-HMI


Der modulare Aufbau erlaubt es, dass unsere Kunden eigene Serverkomponenten für spezifische Aufgabenstellungen selbst umsetzen!

*Die Warenzeichen sind jeweils eingetragene Marken der entsprechenden Unternehmen.