Analyse

Analyse

  • In der Analysephase können für den Anfang Informationen, aus dem Lastenheft und schon bestehende Zielkriterien, verwendet werden. Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines Lastenheft und helfen Ihnen im Vorfeld entsprechende Zielkriterien zu formulieren.

    Im Grunde werden die Rahmenbedingungen für eine nutzerzentrierte Entwicklung durch erhobene qualitative Daten erstellt und somit die Grundlage für Usability erst möglich gemacht. Nicht nur die Nutzer werden berücksichtigt, sondern auch diejenigen, die von dem System indirekt betroffen sind (Kompromiss zu einer Win-Win-Situation). Diese Informationen können zusätzlich auch aus der Informationsanalyse stammen, die überwiegend von Stakeholdern geliefert werden.

  • Analyse vor Ort beim Kunden

    Analyse vor Ort beim Kunden

    Usability

    Analyse der Benutzerrollen und ihrer Aufgaben

Eine strukturelle und gewissenhafte Durchführung der Analysephase bietet den ersten wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit Ihrem Fachwissen und unserer Erfahrung erarbeiten wir die notwendigen HANDLUNGSSCHRITTE

Zentrale Punkte der Analyse

Im Fokus einer qualitativen Analyse stehen somit das Verständnis für:

  • Nutzerrollen (Erfahrungen und Erwartungen, Fähigkeiten, Einstellungen, mentale Modelle)
  • Arbeitsaufgaben/Use Cases (Ziele, Tätigkeiten)
  • Arbeitsumgebung (Umfeld, indirekte Nutzer)‘
  • Zielvorstellungen des Kunden.

Methoden

Um verlässliche Daten zu eruieren stellen sich für uns folgende Methoden (empirisch und analytisch) in den Vordergrund:

  • Erste Informationen werden in einer Informationsanalyse in enger Zusammenarbeit mit dem Kundenerhoben. In erster Linie sollen die Ziele des Kunden erfasst werden und der Auftrag an die GTI-control spezifiziert werden. Visionen, Projektplan und technische Möglichkeiten sind fester Bestandteil der ersten Informationsanalyse.
  • Durch Beobachtungen direkt vor Ort verfolgen unsere Spezialisten den genauen Umgang mit dem derzeitigen System. Daraus lassen sich erste Schwachstellen und Potenziael zur Optimierung erfassen (Aufgabenanalyse).
  • Mit Hilfe von qualitativen Interviews (einzeln oder in Form von Fokusgruppen) erarbeiten wir mit Ihren Nutzern/Kunden Wünsche, Erwartungen und Schwachstellen der derzeitig eingesetzten Systemlösungen (Anforderungsanalyse, Bedarfsanalyse).
  • In heuristische Experten Reviews analysieren unsere Spezialisten Ihre Systemlösung auf Stärken und Schwächen (mit Berücksichtigung auf die Norm EN ISO 9241-110). Dabei zahlt sich unsere vieljährige Erfahrung im industriellen Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion aus.

Die Daten werden von uns ausgewertet und in den weiteren Schritten weiterverarbeitet.

Bei Bedarf werden die Ergebnisse der ersten Analysephase in Form einer ausführlichen Dokumentation angefertigt. Diese Daten bieten die Grundlage für das weitere Vorgehen.


Die Analyse und die damit verbundene Nutzerintegration muss iterativ für den gesamten Entwicklungsprozess gelten.

Sehen Sie auch:

Bedarfsanalyse – Methoden zur Evaluierung

Anforderungsanalyse – Methoden zur Evaluierung

Aufgabenanalyse – Methoden zur Evaluierung

Heuristische EvaluationMethoden zur Evaluierung