Motivation

Wettbewerb und Produktion im Wandel

  • Wir stehen im internationalen Wettbewerb mit Ländern, die teilweise einen Bruchteil der Personalkosten haben und dennoch über moderne Technologien und steigendes Know-how verfügen. Dies können wir nur dadurch kompensieren, dass die Produktion effektiver und damit immer stärker softwaregesteuert sein wird. Dadurch wird jeder im Produktionsumfeld mit Software konfrontiert.

    Dies verlangt Benutzeroberflächen, die alle Altersgruppen, alle Mentalitäten und alle Sprachen abdecken. Selbstverständlich müssen die Benutzeroberflächen dabei strengt aufgabenorientiert und damit leichter handhabbar werden.

    Eine moderne HMI muss daneben den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen des Systemherstellers angepasst werden können.

  • Motivation - Wohin geht die Zukunft?

    Wohin geht die Zukunft?

 

Das Softwareumfeld verschiebt sich

  • PCs / Notebooks haben ihren Zenit überschritten und die Smartphones und Tablets haben die IT-Welt erobert. Immer mehr Aufgaben werden leichter und effektiver durch Mobilgeräte ausgeführt, die dadurch die klassischen PC- Lösungen ergänzt und manchmal auch schon ersetzt haben.

    Dazu kommt die hohe Leistungsfähigkeit von preiswerten embedded Lösungen (z.B. Raspberry II), die ebenfalls klassiche PC-basierte Lösungen kostengünstig ersetzen können.

    Dies führt dazu, dass zukunftsorientierte Softwarelösungen auf unterschiedlichen Plattformen und Betriebssystemen ablauffähig sein müssen.

  • Motivation - PROCON-WEB unterstützt eine breite Palette an Smart Devices

    PROCON-WEB unterstützt eine breite Palette an Smart Devices

 

Dies waren die Motivationen für die GTI, PROCON-WEB als weitgehend plattformneutrale Software aufzubauen. Dies ist erfüllt durch den zu 100% plattformneutralen Client, der alle erforderlichen Aufgaben für die Darstellung und Aktualisierung von Informationen übernimmt und den kompakten, auf verschiedenen Plattformen übertragbaren Serverkomponenten.